Jüdische Bereicherung

Stärkung der jüdischen Identitäten seit 1924

Unsere Erfahrungen haben Bedeutung und Tiefe, weil sie in jüdischen Werten verwurzelt sind. Durch die Teilnahme an BBYO führen wir nicht nur die Tradition der Alephs und BBGs vor uns fort, sondern auch das Erbe des jüdischen Volkes. AZA und BBG sind eine Plattform, um mehr über die jüdische Geschichte zu erfahren, nach dem Warum zu fragen, an jüdischen Traditionen teilzunehmen und unser Volk zu feiern.

Starten

Wir orientieren uns bei unseren Erfahrungen an einem Rahmenwerk namens Kivun, das auf drei Hauptziele ausgerichtet ist. Wir hoffen, dass die Mitglieder in der Lage sind, eine stärkere jüdische Identität zu entwickeln, sich mit ihrer jüdischen Gemeinschaft zu verbinden und die Welt verbessern zu wollen. Wenn Sie spüren, dass diese Ideen in Ihnen Wurzeln schlagen, wissen wir, dass wir unsere Arbeit gut machen.

Jüdische Identität stärken

  • Wir fühlen uns sicher, jüdische Prinzipien über G-tt, Tora, Geschichte, Traditionen und Kultur zu hinterfragen und in unser Leben zu integrieren.

  • Wir respektieren die Vielfalt innerhalb der jüdischen Gemeinschaft und in der Welt

  • Wir nutzen Führungsqualitäten, um anderen zu helfen, ihren eigenen jüdischen Stolz, ihre Verbindungen und ihr Engagement zu entwickeln

Jüdische Gemeinschaft schaffen

  • Wir haben fürsorgliche und respektvolle Beziehungen zu unseren jüdischen Mitbürgern

  • Wir verstehen die Rolle, die Israel für das jüdische Volk auf der ganzen Welt spielt

  • Wir fördern die Einbeziehung aller Juden in eine pluralistische jüdische Gemeinschaft

Die Welt verändern

  • Wir verstehen aktuelle gesellschaftliche Themen

  • Wir nutzen jüdische Werte als Leitfaden für unser Engagement in der Gemeindearbeit

  • Wir nutzen Führungsqualitäten, um für soziale Themen zu mobilisieren

Erklärung zum Pluralismus

AZA und BBG sind ein Ort für jeden jüdischen Teenager, unabhängig von Herkunft, Konfessionszugehörigkeit, Geschlecht, sexueller Orientierung, Fähigkeiten oder sozioökonomischem Status. Es spielt keine Rolle, wer du bist, du kannst hier deine jüdische Identität durch sinnvolle Beziehungen und Programme aufbauen und stärken. Denken Sie daran, dass dies ein sicherer Ort ist, um neugierig auf alles Jüdische zu sein. Fordern Sie sich selbst heraus, über den Tellerrand des Judentums hinauszublicken, in dem Sie aufgewachsen sind - diese Praxis des Verstehens wird dazu beitragen, die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Vorausschauend planen

Es gibt wichtige Termine, die Sie im Auge behalten sollten, wenn Sie der jüdischen Bereicherung Priorität einräumen. Zu diesen Terminen gehören praktische Ausbildungsmöglichkeiten, Mobilisierungsmomente der Bewegung, Anmeldetermine und jüdische Feiertage. Bitte beachten Sie, dass alle Feiertage bei Sonnenuntergang beginnen und enden.

Erkunden Sie den Kalender

Juli - Dezember

Jüdischer Feiertag

Rosch Haschana

25. September 2022

-

27. September 2022

1 תשרי 5783

-

2 תשרי 5783

Rosch Haschana, das jüdische Neujahrsfest, ist eine Zeit der Freude und der Besinnung, geprägt von Familienessen, Gottesdiensten und klingenden the shofar.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Jom Kippur

Oktober 4, 2022

-

Oktober 5, 2022

10 תשרי 5783

-

Jom Kippur, der Versöhnungstag, ist der ernsteste Tag des Judentums. Juden leisten bei sich und anderen Wiedergutmachung und versuchen, es im nächsten Jahr besser zu machen.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Sukkot

Oktober 9, 2022

-

Oktober 16, 2022

15 תשרי 5783

-

21 תשרי 5783

Sukkot ist ein Fest, das an das Wohnen der Israeliten in Hütten während ihrer 40-jährigen Reise durch die Wüste erinnert.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Schemini Atzeret

Oktober 16, 2022

-

Oktober 17, 2022

22 תשרי 5783

-

Schmeini Atzeret folgt unmittelbar auf Sukkot und ist der Zeitpunkt, an dem wir das Gebet um Regen hinzufügen, da wir auf ein reiches neues Jahr hoffen.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Simchat Tora

Oktober 17, 2022

-

Oktober 18, 2022

23 תשרי 5783

-

Ein jüdischer Feiertag, der den Abschluss des jährlichen Zyklus der öffentlichen Tora-Lesungen und den Beginn eines neuen Zyklus feiert und markiert.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Veranstaltung

Globaler Schabbat

9. Dezember 2022

-

10. Dezember 2022

-

Ein weltweites, bedeutungsvolles Schabbat-Erlebnis, das Holocaust-Überlebende, Geschäftsleute, religiöse Führer, Politiker und viele mehr zusammenbringt.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Chanukka

18. Dezember 2022

-

26. Dezember 2022

25 כסלו 5783

-

2 טבת 5783

Chanukka ist ein achttägiges Fest, das an den Sieg einer kleinen jüdischen Gruppe, der Makkabäer, über das griechische Reich in Syrien erinnert.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Sommer

Internationaler Kallah

12. Juli 2023

-

1. August 2023

-

BBYOist ein Programm zur Erforschung der jüdischen Identität, bei dem Jugendliche gemeinsam mit einer vielfältigen Gemeinschaft von Jugendlichen und Pädagogen lernen.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Januar - Juni

Jüdischer Feiertag

Internationaler Holocaust-Gedenktag

27. Januar 2023

-

-

Ein weltweiter Tag des Gedenkens an die Millionen von Opfern des Holocausts.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Tu B'Shvat

5. Februar 2023

-

6. Februar 2023

-

Tu B'Shvat ist das offizielle Neujahrsfest der Bäume, auch bekannt als "Geburtstag" aller Obstbäume.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Pessach

5. April 2023

-

April 13, 2023

15 ניסן 5783

-

22 ניסן 5783

Pessach ist ein Fest der Freiheit, das an die Befreiung der Juden aus der Sklaverei in Ägypten erinnert und in Form von Sedern mit Geschichten, Liedern und Speisen gefeiert wird.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Jom haSchea

April 17, 2023

-

April 18, 2023

27 ניסן 5783

-

Der Holocaust-Gedenktag wird in Israel zum Gedenken an die Opfer des Holocaust begangen.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Jom haZikaron

April 24, 2023

-

April 25, 2023

4 אייר 5783

-

Israels Gedenktag zum Gedenken an die gefallenen israelischen Soldaten und die Opfer des Terrors.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Jom ha'atzmaut

April 25, 2023

-

April 26, 2023

5 אייר 5783

-

Der israelische Unabhängigkeitstag wird mit einem fröhlichen Fest zum Gedenken an die Gründung des Staates Israel im Jahr 1948 gefeiert.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Lag BaOmer

8. Mai 2023

-

9. Mai 2023

18 אייר 5783

-

Lag B'Omer dient als festliche Unterbrechung der Omer-Trauerzeit und wird in der Regel mit Feierlichkeiten begangen.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdischer Feiertag

Schawuot

25. Mai 2023

-

27. Mai 2023

6 סיון 5783

-

7 סיון 5783

An Schawuot wird die Übergabe der Tora auf dem Berg Sinai und die Getreideernte des Sommers gefeiert.

📆 Zum Kalender hinzufügen →

🧭 Mehr erfahren→

Jüdische Feiertage

Jüdische Feiertage sind ein zentraler Bestandteil der Tradition unseres Volkes sowie unseres Programmkalenders in BBYO. Erfahren Sie mehr über einige der häufigsten jüdischen Feiertage und erkunden Sie, wie Sie diese mit Ihrer Gemeinde feiern können.

Rosch Haschana ראש השנה

Rosch Haschana, das jüdische Neujahrsfest, ist eine Zeit des Jubels und der Besinnung. Unsere Tradition besagt, dass Rosch Haschana der Jahrestag des Tages ist, an dem die Welt erschaffen wurde. Juden auf der ganzen Welt feiern Rosch Haschana, oft mit gemeinsamen Familienmahlzeiten und dem Besuch von Rosch Haschana-Gottesdiensten. Zu den besonderen Rosch-Haschana-Traditionen gehören das Essen von Äpfeln und Honig und das Läuten von the shofar.

Besondere Traditionen

  • Äpfel und Honig: An Rosch Haschana tauchen wir Anträge in Honig, um unsere Wünsche für ein süßes neues Jahr darzustellen.

  • Schofar: Wir blasen the shofar (Widderhorn) als Weckruf zur Umkehr und um das neue Jahr einzuläuten.

  • Challah: Wir essen spezielles rundes Challah, um die zyklische Natur des Jahres darzustellen.

  • Gebet: Rosch Haschana-Gottesdienste sind anders als der Rest des Jahres und sind oft eine Mischung aus feierlich und festlich. Für weitere Informationen und Gottesdienstbeispiele siehe hier.

  • Taschlich: Wir machen das Ritual des Taschlich ("abwerfen"), indem wir Brotstücke in ein fließendes Gewässer werfen, um unsere Sünden und Missetaten darzustellen, die weggetragen werden. Sehen Sie sich hier einen traditionellen Taschlich-Gottesdiensttext an.

Mehr erfahren

Jom Kippur יום כיפור

Jom Kippur bedeutet auf Hebräisch "Tag der Versöhnung". Es ist der ernsthafteste Tag des Jahres und nach jüdischer Tradition ist es an diesem Tag, dass G-tt das Buch von Leben und Tod für das kommende Jahr versiegelt. Selbst wenn dieses Bild nicht mit Ihnen übereinstimmt, ist die Idee, sich einen ganzen Tag Zeit zu nehmen, um über Ihre Handlungen nachzudenken und einen Plan zur Verbesserung in der Zukunft zu formulieren, eine lohnende Sache.

Besondere Traditionen

  • Fasten: Um die Ernsthaftigkeit von Jom Kippur zu unterstreichen, verzichten wir 25 Stunden lang auf Essen und Trinken. Nach jüdischer Tradition wird das Fasten als ein nützliches Mittel zur Reflexion und Reue und als Zeichen der Selbstdisziplin angesehen.

  • Gebet: Das Gebet an Jom Kippur ist in der Regel feierlicher als andere Gottesdienste, da wir über das kommende Jahr nachdenken und uns verpflichten, uns zu verbessern. Jom-Kippur-Gottesdienste beinhalten auch besondere Gebete wie Kol Nidre und Neilah. Für weitere Informationen und Gottesdienstbeispiele siehe hier.

  • Weiße Kleidung: Viele Menschen tragen an Jom Kippur Weiß, um Reinheit und Reinigung zu symbolisieren.

  • Tzedakah : Die Tradition besagt, dass das Spenden von Almosen ein wichtiger Teil des Bußprozesses ist. Viele Menschen zahlen Geld in eine Tzedakah-Box ein, bevor Jom Kippur beginnt, und viele Synagogen haben Spendenaufrufe.

  • Grüße: Traditionell sagen die Menschen am Jom Kippur den hebräischen Satz "G'mar Chatimah Tova", was frei übersetzt so viel bedeutet wie "Mögest du für ein gutes Jahr eingeschrieben sein."

Mehr erfahren

Sukkot סוכות

Sukkot bedeutet auf Hebräisch "Buden" oder "Hütten". Es ist ein Fest, das an die Behausung der Israeliten in Hütten während ihrer 40-jährigen Reise durch die Wüste erinnert. In der Antike feierte Sukkot das Ende der Herbsternte und war ein großes Wallfahrtsfest. Dankbarkeit, Wertschätzung und Freude sind die Hauptthemen des Festes; in der Tat wird es in der Tora als Zman Simchateniu, unsere Zeit der Freude, bezeichnet. Im Einklang mit dem Thema der temporären Behausungen, ist Sukkot auch mit Ideen von Schutz, Vergänglichkeit und Natur verbunden.

Besondere Traditionen

  • Sukkah: Wir verbringen Zeit in der Sukkah, einer temporären Struktur im Freien. Eine Sukkah muss mindestens drei Seiten und ein Dach aus natürlichen Materialien haben. Es ist eine Mitzwa, die Sukkah schön zu dekorieren, und die Tradition ermutigt uns, so viel Zeit wie möglich in ihr zu verbringen - manche Leute schlafen sogar dort!

  • Ushpizin: Ushpizin ist das aramäische Wort für Gäste. An Sukkot rezitieren wir jeden Abend ein kurzes Gebet, um zentrale biblische Figuren in unsere Sukkah einzuladen.

  • Arba Minim/Vier Arten: Die vier Arten sind vier Pflanzen - Palme, Myrte, Weide und Zitrone. An Sukkot wird uns befohlen, diese vier Arten zu halten und zu schütteln, in Erinnerung an die Freigebigkeit des Landes Israel.

Lernen Sie mehr

Chanukka חנוכה

Chanukka ist ein achttägiges Fest, das auch als Lichterfest bekannt ist und den Sieg einer kleinen Gruppe von Juden, den Makkabäern, über das syrisch-griechische Reich im zweiten Jahrhundert vor Christus markiert. Während dieser Zeit versuchten die Griechen, das Volk Israel zu assimilieren, indem sie das Lernen der Tora und die jüdische Praxis verboten. Die Makkabäer revoltierten und überwältigten schließlich die Griechen und eroberten den Heiligen Tempel in Jerusalem zurück. Unsere Überlieferung erzählt uns, dass die Juden, als sie versuchten, den heiligen Raum wieder einzuweihen, indem sie die Tempelmenora anzündeten (Chanukka bedeutet Wiedereinweihung auf Hebräisch), nur ein Fläschchen mit reinem Öl fanden. Doch dieses kleine Fläschchen brannte auf wundersame Weise acht Tage und Nächte lang. Zum Gedenken und zur Bekanntmachung dieses Wunders und des Wunders, den Krieg zu gewinnen, haben unsere Weisen das Chanukka-Fest eingeführt.

Besondere Traditionen

  • Menorah: Zum Gedenken an das Wunder der Tempelmenora zünden wir unsere eigenen Menorahs (auch Hanukiyot genannt) an. Jede Menora hat acht Kerzenhalter sowie den Schamasch (hebräisch für Helfer). In der ersten Nacht verwenden wir den Schamasch, um nur eine Flamme anzuzünden, und fügen in jeder weiteren Nacht ein weiteres Licht hinzu, bis alle acht Lichter entzündet sind.

  • Segenssprüche und Lieder: Wir zünden die Menora mit diesen besonderen Segenssprüchen und Liedern an.

  • Dreidel: Das Dreidel ist ein vierseitiger Kreisel und ein altes Kinderspiel. Die Legende besagt, dass, nachdem die Griechen das Studium der Tora verboten hatten, sich Gruppen heimlich versammelten, um diesem Erlass zu trotzen. Wenn griechische Patrouillen vorbeikamen, holten diese Gruppen schnell Dreidel hervor und gaben vor, zu spielen, anstatt die Tora zu studieren. Jedes Dreidel hat einen hebräischen Buchstaben auf jeder Seite - Nun נ, Gimmel ג , Hay ה , Shin ש . Die Buchstaben stehen für Ness Gadol Hayah Sham, was so viel bedeutet wie "Dort geschah ein großes Wunder". In Israel wird der letzte Buchstabe durch Pay ersetzt und der Satz lautet Ness Gadol Hayah Poh, "Ein großes Wunder geschah hier." Klicken Sie hier, um die Regeln des Dreidels in 15 Sekunden zu lernen!

  • Öl: Zur Erinnerung an das Wunder, dass das Öl acht Nächte lang brennt, essen wir an Hannukah gebratene oder ölige Speisen. Zu den traditionellen Hannukah-Gerichten gehören Latkes (Kartoffelpfannkuchen), Sufganiyot (Gelee-Krapfen) und Sfenj (marokkanische Krapfen).

  • Gelt: Gelt ist jiddisch für "Münzen" oder "Geld" und steht für die Idee, an Chanukka Geldgeschenke an Kinder zu verteilen, sowie Tzedakah an diejenigen zu geben, die weniger Glück haben als wir. Eine neuere (und leckere) Tradition beinhaltet das Essen von Schokoladengold anstelle von echtem Geld.

SegenswünscheProgramm-Ideen

Tu B'Shvat ט "ו בשבט

Tu B'Shvat ist das offizielle Neujahrsfest der Bäume, auch bekannt als "Geburtstag" aller Obstbäume. Ein kleines Fest, das auf den 15. des hebräischen Monats Schvat fällt (Tu steht für die Buchstaben ט tet und וvav, die numerisch 15 ergeben), half Tu B'Shvat den alten Bauern, mehrere Mitzot in der Tora zu berechnen und zu erfüllen, wie z. B. Ma'aser(Zehnten der Frucht) und Shemitah (das Sabbatjahr). Die frühe zionistische Bewegung betrachtete Tu B'Shvat als eine wichtige Feier für die Bemühungen, das Land Israel wieder wachsen zu lassen und wiederherzustellen, und es hat in der modernen Zeit wieder an Popularität gewonnen. Heute wird Tu B'Shvat auch als ein wichtiger ökologischer Feiertag anerkannt.

Besondere Traditionen

  • Tu B'Shvat Seder: Basierend auf einer kabbalistischen Tradition halten viele Menschen Tu B'Shvat Seders ab, die dem Pessach-Seder nachempfunden sind. Diese Seder beinhalten oft spezielle Segenssprüche und neue Früchte und sind thematisch ausgerichtet.

  • Bäume pflanzen: Diese Tradition, die von der modernen zionistischen Bewegung populär gemacht wurde, ermutigt die Menschen, an Tu B'Shvat Bäume im Land Israel zu pflanzen.

  • Lieder: Es gibt viele jüdische Volkslieder, die speziell an Tu B'Shvat gesungen werden, wie z. B. Hashkeydia Porachat, The Almond Tree is Blooming. Weitere Tu B'Shvat-Lieder finden Sie in dieser Spotify-Playlist.

  • Früchte: Wir werden ermutigt, zu Ehren von Tu B'Shvat neue Früchte zu essen. Genauer gesagt, versuchen die Menschen, alle Shivat HaMinim oder Sieben Arten zu essen, die im Land Israel heimisch sind. Dazu gehören Weizen, Gerste, Trauben, Feigen, Granatäpfel, Oliven und Datteln.

  • Segenssprüche: Wir sprechen den Ha'Etz-Segen über die Früchte und den Schecheyanu-Segen über neue Früchte.

Purim פורים

Purim ist ein festlicher Feiertag, der am 14. Adar gefeiert wird und an die Rettung der Juden vor dem geplanten Völkermord des bösen Haman erinnert. Die Geschichte von Purim wird in Megillat Esther, dem Buch Esther, erzählt. Nach dieser Geschichte plante Haman, der königliche Wesir von König Achaschwerosch, alle Juden im persischen Reich zu töten. Sein Plan wurde jedoch von Mordechai, einem jüdischen Anführer, und seiner Cousine Esther, die gleichzeitig Königin war, vereitelt. Zum Gedenken an die wundersamen Ereignisse wurde Purim (wörtlich "Lose", in Anlehnung an die Lose, die Haman zur Bestimmung des Datums des Völkermords verwendete) von den Rabbinern eingeführt und wird gefeiert, indem man sich verkleidet, die Megilla liest, den Armen Geschenke macht und ein festliches Mahl einnimmt.

Programm-Ideen

Pessach פורים

Pessach oder Pessach ist ein Fest der Freiheit, das an die Erlösung des jüdischen Volkes aus der Sklaverei in Ägypten erinnert. Die Beobachtung von Pessach beginnt mit einem Seder, einem speziellen zeremoniellen Mahl, das unsere Geschichte von der Sklaverei zur Freiheit durch Geschichten, Gesang und rituelle Speisen erzählt. Pessach ist traditionell auch mit intensiven Ernährungsumstellungen verbunden, wie z.B. dem Verzicht auf Chametz, gesäuerte Lebensmittel.

Programm-IdeenSeder-Tischgespräche

Jom HaShoah יום השואה

Yom HaShoah, Israels Holocaust-Gedenktag, ist ein nationaler Feiertag, der zum Gedenken an die Opfer des Holocausts begangen wird. Offiziell wurde er 1959 von der israelischen Regierung eingeführt und wird jährlich am 27. des hebräischen Monats Nisan begangen. In Israel hält die Nation einen zweiminütigen Moment der Stille und Besinnung ein, der durch eine lange Sirene markiert wird. Es ist ein Tag der Trauer; die Flaggen wehen auf Halbmast; es finden keine öffentlichen Unterhaltungsveranstaltungen statt und die Menschen nutzen diese Zeit, um Geschichten über Verlust und Hoffnung im Holocaust zu erzählen. Viele Juden außerhalb Israels begehen den Jom HaShoah ebenfalls, oft mit Mahnwachen in der Gemeinde und Bildungsprogrammen.

Jom HaZikaron יום הזכרון

Yom HaZikaron, Israels Gedenktag, ist ein feierlicher Tag zum Gedenken an Israels gefallene Soldaten und wurde später erweitert, um auch der Opfer des Terrors zu gedenken. Der Jom HaZikaron wurde 1963 gesetzlich verankert und fällt auf den 4. des jüdischen Monats Ijar. Der Jom HaZikaron wird mit einer ersten Eröffnungssirene am Abend markiert, eine weitere Sirene ertönt tagsüber vor den öffentlichen Gebetsrezitationen auf den Soldatenfriedhöfen. Das ganze Land kommt während der Sirenen zum Stillstand und der Tag wird mit Trauer und Gedenken an geliebte Menschen verbracht.

Jom Ha'Atzmaut יום העצמאות

Yom Ha'Atzamaut, Israels Unabhängigkeitstag, ist ein fröhliches Fest zum Gedenken an die Gründung des Staates Israel im Jahr 1948. Yom Ha'Atzmaut wird am 5. Iyar gefeiert, dem Datum, an dem der Staat Israel in einer von David Ben-Gurion geleiteten Zeremonie in Tel Aviv seine Unabhängigkeit erklärte. Dem Yom Ha'Atzmaut geht unmittelbar der Yom HaZikaron, Israels Gedenktag, voraus, und das ganze Land geht gemeinsam von Trauer zu Freude über. Der Tag wird mit öffentlichen Zeremonien, Volkstänzen, Ausflügen und vielem mehr begangen. Auch außerhalb Israels feiern viele Juden den Jom Ha'Atzmaut mit festlichen Zeremonien und öffentlichen Versammlungen.

Lag B'Omer ל״ג בעומר

Lag B'Omer ist ein kleiner jüdischer Feiertag, der am 33. Tag des Omer, der siebenwöchigen Zählperiode zwischen Pessach und Schawuot, stattfindet (Lag steht für die Buchstaben ל lamed und ג gimmel, die numerisch die Zahl 33 ergeben). Lag B'Omer dient als feierliche Unterbrechung der Omer-Trauerzeit und wird üblicherweise mit Feierlichkeiten begangen. Viele haben den Brauch, große Lagerfeuer anzuzünden, Hochzeiten zu feiern und sich zu Ehren des Feiertags die Haare zu schneiden.

Schawuot חג השבועות

Schawuot ist ein großes Fest, das die alte Frühlingsernte feiert und den Tag markiert, an dem G-tt dem jüdischen Volk am Berg Sinai die Tora gab. Schawuot bedeutet "Wochen" auf Hebräisch und ihm geht eine siebenwöchige Periode voraus, die Omer genannt wird und an Pessach beginnt. Während dieses Zeitraums zählen Juden auf der ganzen Welt jeden der 49 Tage, die zum Feiertag führen, um sich auf den Empfang der Tora vorzubereiten. Schawuot ist ein zukunftsträchtiger Feiertag für das jüdische Volk, da der Empfang der Tora formell unseren Bund mit G-tt und die Gründung als jüdische Nation markiert.

Tischa B'Av חג השבועות

Tisha B'Av ist ein Fasttag und markiert den traurigsten Tag im Kalenderjahr für das jüdische Volk. Tisha B'Av erinnert an die Zerstörung der beiden Tempel in Jerusalem, sowie an andere große Tragödien in der jüdischen Geschichte. Der dreiwöchige Zeitraum vor Tisha B'Av ist auch eine Zeit der Trauer, und die Menschen verzichten oft auf feierliche Anlässe. An Tischa B'Av wird nicht nur 25 Stunden gefastet, sondern auch auf das Tragen von Lederschuhen und Lotionen (beides Zeichen von Luxus) sowie auf Dinge, die Freude bereiten, verzichtet. Viele Menschen verbringen den Tag in der Synagoge und lesen aus Eicha, dem Buch der Klagelieder.

Siege feiern 🎉

Wenn Sie unseren Gemeinden dienen, können Sie für die unten aufgeführten, hoch angesehenen AZA und BBG International Awards in Frage kommen.

Arevut Explore Israel Auszeichnung

Alle Mitglieder, die konsequent Gelegenheiten gesucht und geschaffen haben, um etwas über den Staat Israel zu lernen, andere darüber aufzuklären, ihn zu erforschen und für ihn einzutreten, sind berechtigt, sich für diese Auszeichnung zu bewerben oder dafür nominiert zu werden. Alephs und BBGs, die andere dazu inspiriert haben, sich selbst aufzuklären und weiterhin sinnvolle "Explore Israel"-Erfahrungen für Gleichaltrige zu schaffen, können vom Internationalen Sh'lichim ausgewählt werden, um diese Auszeichnung zu erhalten.

Anwenden

Anita M. Perlman Stand UP Preis

Mit dem Anita M. Perlman Stand UP Award werden Personen geehrt, die sich für Stand UP einsetzen und ihre Gemeinschaft durch beständigen und hochwertigen Service verbessern. Jedes Mitglied von AZA und BBG , das aktiv an der Stand UP-Kampagne seines Chapters teilnimmt, sich durch eigenständige Servicearbeit auszeichnet und sich regelmäßig für die fünf SPACE-Modelle (Service, Philanthropie, Advocacy, Community Organizing oder soziales Unternehmertum) einsetzt, kann sich für diese Auszeichnung bewerben.

Anwenden

BBYO Stand UP Gemilut Chasidim Auszeichnung

Der BBYO Stand UP Gemilut Chasidim Chapter Award zeichnet AZA, BBG und BBYO Chapter auf der ganzen Welt aus, die sich durch bürgerschaftliches Engagement für die Verbesserung ihrer Gemeinschaft einsetzen. Um sicherzustellen, dass unsere Bemühungen gut abgerundet sind, nutzen wir direkten Service, Philanthropie, Advocacy, Community Organizing und soziales Unternehmertum (diese 5 Bereiche bilden das SPACE-Modell des Service).

Anwenden

Ausgewählte Judaics Tools

Wollen Sie weiter lernen? Entdecken Sie mehr in der Toolbox!

Video

BBYO Singt | Chanukka-Segenssprüche

Lernen Sie die Segenssprüche, die wir während Chanukka sagen.

Erkunden Sie

Ressource

Rituelle Segnungen am Schabbat: Freitagabend

Verwenden Sie diese Schabbatlieder und rituellen Momentsegen, um ein bedeutungsvolles Freitagabend-Erlebnis zu gestalten.

Erkunden Sie

Ressource

T'filah und jüdische rituelle Momente

Erfahren Sie auf BBYO, wie wir diese besonderen jüdischen Momente zum Leben erwecken.

Erkunden Sie

Ressource

Spickzettel für Bewegungsinitiativen

Verstehen Sie, warum wir Bewegungsinitiativen durchführen und wie sie mit unserer ganzjährigen MRIHA-Strategie zusammenhängen.

Erkunden Sie

Ressource

Jüdische Bereicherung: Online-Ressourcen

Nutzen Sie dies als Ausgangspunkt für die Suche nach jüdischen Ressourcen aus einer Vielzahl von Traditionen und Sichtweisen

Erkunden Sie

Ressource

Leitfaden zur Planung von T'filah und jüdischen Ritualen

Verwenden Sie diese Vorlage, um Ihre jüdischen Gebets-, Lern- und Ritualerfahrungen zu planen.

Erkunden Sie

Ressource

Chanukka-Kerze Beleuchtung Segenssprüche

Rezitieren Sie den Chanukka-Kerzenzünder-Segen auf Englisch, Hebräisch und in Transliteration.

Erkunden Sie

Ressource

Chanukka-Programm-Ideen und -Traditionen

Bereiten Sie sich mit diesen hilfreichen Ressourcen auf Chanukka vor!

Erkunden Sie

Ressource

Globaler Schabbat: Gamechanger-Gäste einladen und beherbergen

Verwenden Sie diesen Leitfaden, um einen Gamechanger-Gast in Ihr Global Shabbat-Erlebnis aufzunehmen.

Erkunden Sie